Spiegel

Spiegelglas ist ein fast schon omnipräsentes Gestaltungselement in der Innenarchitektur – nicht nur in Läden, Friseursalons oder Sanitärräumen. Innovative und traditionelle Produktionsverfahren ermöglichen es, auch die kreativsten Entwürfe zur Gestaltung von Räumen mit Spiegelglas umzusetzen:

Mit der Technik der Dekorverspiegelung entstehen feinste verspiegelte Linien auf Glas. Im Wechsel von transparenten und reflektiven Flächen lassen sich Motive und Formen schaffen. Die Scheiben werden dafür mit echtem Silber belegt, was für höchste Brillanz in der Reflexion sorgt. Beispielhaft für die Gestaltungsmöglichkeiten, die dekorverspiegelte Wandspiegel bieten, ist die SiMi-Kollektion: Entworfen von der Designerin Marina Batschelet und gefertigt von Glas Trösch Spiegeldesign, vereint die Kollektion aus drei eleganten Wandspiegeln technische und gestalterische Kompetenzen.

Farbiges Spiegelglas verleiht Interieurs eine ganz besondere Atmosphäre. Glatte, reflektierende Scheiben können Räume optisch vergrößern, während fein satinierte Spiegel für ein glänzend-edles Flair sorgen. Die großflächigen Gläser kommen beispielsweise als Wandverkleidung, Möbelfront oder Glasdusche zum Einsatz.

Weiterführende Informationen zum Thema Spiegelglas gibt es unter www.spiegel-info.de