Designglas

Designglas offenbart die gesamte Vielfalt des wandelbaren Werkstoffes Glas: Durch die abwechslungsreichen Erscheinungsformen des Materials ist die Gestaltungsfreiheit von Architekten und Planern nahezu grenzenlos: Das weite Spektrum reicht von Gläsern mit hochauflösenden Drucken und brillant spiegelnden Akzenten über farbiges Glas in allen Tönen und satiniertes Glas für besondere Oberflächen. Designglas verändert dabei nicht nur die optische Wirkung, sondern auch die Haptik der Gläser. Auch verschiedene Stufen der Transluzenz und unterschiedliche Reflexionsgrade lassen sich erzielen. So kann Designglas transparent und unsichtbar, spiegelnd und kühl oder samtig und warm wirken.

Bei der Entwicklung von Designglas steht stets die präzise Wirkung für die Gestaltung individueller Räume im Vordergrund. Die Wahl der richtigen Bearbeitungstechnik für das gewünschte Erscheinungsbild wird im Dialog zwischen Planern und Architektenberatern abgestimmt. Designgläser eignen sich für eine große Reihe von Anwendungen, wie zahlreiche Referenzen eindrucksvoll darlegen: Die Fernwirkung von Designglas kommt im Außenbereich von Gebäuden besonders zur Geltung, beispielsweise als Fassadenglas oder als Sichtschutz. Im Interieur eignet es sich zum Schaffen unverwechselbarer und stimmungsvoller Raumatmosphären. Individuelle gestalterische Akzente setzt Designglas zudem im Möbeldesign.

Vielfarbig und vielgestaltig: Designglas kann unterschiedlichste Wirkungen erzielen und ist für zahlreiche Anwendungen in der Innenarchitektur, der Gestaltung von Außenräumen und dem Design von Möbeln prädestiniert.